Veranstaltungsarchiv

03
Nov

Sunnseitn Muse

Die Sunnseitn-Muse ist ein vierköpfiges Ensemble, das sich im Frühjahr 2014 zusammengefunden hat. Die Idee dazu hatte Albert Herlinger, der in der Gruppe für die tiefen Töne sorgt. Neben Herbert Schlecht (Akkordeon) kamen noch Sonja Kreiml (Gesang, Gitarre und Steirische) und Richard Ottl (Gesang und Klarinette) dazu. Dabei war anfangs nicht klar, welche musikalische Richtung man einschlagen möchte. Jedoch stellte sich für die vier bald heraus, dass für sie die alt-hergebrachte und handgemachte Musik die natürlichste und auch ehrlichste Weise des Musizierens ist. So fanden sich im Repertoire bald urige, traditionelle bayerische Lieder. Ein Glücksfall sind für die Gruppe die selbstkomponierten Lieder, die fast ausschließlich aus der Feder von Sonja Kreiml stammen. Lieder mit eingängigen Melodien, die Alltägliches oftmals mit einem Augenzwinkern beschreiben.

Sonntag 15:30 Uhr Bürgersaal, Ludwigstr. 7, Wörth a.d. Donau Veranstalter: Stadt Wörth

16
Nov

Andreas Beck und Steven Heelein: Die letzten Tage der Menschheit

Landkreisweite Veranstaltungsreihe Kultur.Wirtschaft

Europa verfiel 1914 dem ersten nationalistischen Wahn des 20. Jahrhunderts, vier Jahre später lag es in Trümmern. Karl Kraus, einer der bedeutendsten österreichischen Autoren, schrieb daraufhin das Stück „Die letzten Tage der Menschheit“.

Weiterlesen …

Samstag 19:30 Uhr Bürgersaal, Ludwigstr. 7, Wörth a.d. Donau Veranstalter: Stadt Wörth

22
Nov

Karin Rabhansl

Karin Rabhansl mit Gitarre

Freitag 19:00 Uhr Sommerkeller Wiesent, Regensburger Straße 2, 93109 Wiesent Veranstalter: Gemeinde Wiesent

23
Nov

Drunken Lord'z

Drunken Lord´z

Irish - rockige Musik

Jonny ( Gesang, Gitarre)
Marion Weickl (Querflöte, Whistles, Saxofon)
Thomas Hebauer (Akkordeon)
Timo Hrda (Schlagzeug)

Der vor acht Jahren wegen der Liebe nach Rain „zuagroaste“ Düsseldorfer Jonny, Sänger und Gitarrist damals in bereits mehreren Bands, suchte in seiner neuen Heimat Leute, um wieder Musik zu machen.

Er lernte Thomas Hebauer, einen jungen Akkordeonisten kennen und richtete sich im Keller nach und nach ein privates irisches Pub ein. Schon hatten sie gesellige Männerabende mit Bier, Zigaretten … und nebenbei machten sie ein bisschen Musik. Irgendwie kamen sie aber nicht recht voran und so ging Jonny irgendwann auf die Suche nach jemanden, der ein Soloinstrument spielt. Über eine Musikeranzeige lernte er die Wörther Querflötistin Marion Weickl kennen, schnell traf man sich, und machte einen Probetermin aus. Die überzeugte Nichtraucherin stand dann in dem Keller mit ihrer Querflöte da und war schon etwas pikiert wegen dem Qualm ständig nach drei Stücken … umgekehrt dachten die Lord´z sich „wos isn des für Oane“…


Aber die Musik nahm schnell Formen an, man näherte sich nach und nach an und es wurde disziplinierter geprobt.
Als vom Donauwaldbrettl Wiesent eine Anfrage bei Marion ankam, ob sie einen Beitrag dazu steuern würde, dachte sie sich, diese Gruppe wäre genau das richtige. Bammel hat sie schon …
Und dann wurde Gas gegeben und die Musik mit dem charismatischen Sänger Jonny und seiner tiefen Stimme, der klassischen Querflöte und Tin Whistle von Marion, dem alles umrundenden Akkordeon von Thomas Hebauer schlug beim Publikum voll ein.

 

 

Weiterlesen …

Samstag 20:00–23:00 Uhr Gasthof 'Jagawirt zu Aumbach', Aumbach, 93191 Rettenbach Veranstalter: Gemeinde Rettenbach