Literatur.Landschaften

02.09.2017 (19:30 Uhr) Bürgersaal, Ludwigstr. 7 (statt Schindler-Stadel) Veranstalter: Stadt Wörth

Vier Autoren – vier literarische Landschaften. Der Neutraublinger Josef Fendl ist mit Texten über sich wandelnde, manchmal auch verschwindende Kulturlandschaften dabei. Der Wiesenter Liedermacher Ali Stadler trägt Fendl-Vertonungen und eigene humorvolle, hintergründige und nachdenkliche Lieder vor. Aus Amberg reist Friedrich Brandl mit Auszügen aus seinem neuesten Werk „Inmitten meiner grünen Insel“ an. Und der geborene Wörther Josef Schindler berichtet von Kindheits- und Jugenderlebnissen in bäuerlich geprägten Kulturlandschaften.

 

AM ENDE EINES BEWEGTEN LEBENS

Erbaut wurde der Schindler-Stadl 1930 in Tiefenthal, in den 40er Jahren wurde er in den ältesten Stadtteil von Wörth, dem Petersplatz, versetzt. Ca. 1960 ging er dann in das Eigentum der Familie Schindler über, wurde abgebaut und an seinem derzeitigen Standort „Am Brand“ wieder aufgestellt. Lange Jahre prägte er die Landschaft als Solitär, aber dann rückten ihm Neubaugebiete immer näher. Und demnächst muss er Platz für ein neues Siedlungsgebiet machen.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Bürgersaal, Ludwigstr. 7 statt.

Anfahrt:

In Wörth den Schildern nach Falkenstein folgen. Ab der Bayerwaldstraße der Beschilderung "Schindler-Stadel" folgen.

Eintritt: 9 Euro zzgl. 0,50 Gebühr; Abendkasse 11 Euro

Zurück